Im Moment scheinen die Mentalmagier ja wie Pilze aus dem Boden zu schießen. Gut, dass NDR1 in der letzten Wochen ganz groß verbreitet hat, sie hätten den ersten Mentalmagier im Radio ist schon peinlich, weil bereits eine Woche vorher bei Antenne einer dieser merkwürdigen Exemplare auftauchte. Was aber noch viel schlimmer war, ist die Tatsache, das beide mit teilweise den gleichen billigen Tricks versucht haben, die Hörer zu verblüffen. Und die Moderatoren tun auch gleich noch total verblüfft. Und sowas darf bei uns Radio machen, wie peinlich. Aber um den Antenne Magier noch zu übertreffen hatte Harry R. auf NDR1 ja noch eine viel bessere Idee und ließ gleich eine Anzeige in der Ostseezeitung drucken um ein Experiment nie da gewesenen Ausmaßes zu starten. Ein Experiment zur Untersuchung, wie viele Menschen in MV so blöd sind und auf diese billige Jahrmarktdarbietung reinfallen. Erinnern wir uns, die Hörer sollten eine Tasse, einen Löffen und eine Münze vor sich auf den Tisch legen. (angemerkt: bei Antenne waren es drei Zettel mit verschiedenen Symbolen). Dann ging es los und es wurde getauscht, die Tasse mit dem links daneben liegenden Gegenstand und der Löffel mit den auf der rechten Seite, oder so ähnlich und so weiter. Es war also ganz egal, in welcher Reihenfolge man die drei Dinge hingelegt hatte, am Ende mussten sie alle so liegen, wie Harry es schon in der Zeitung hat abdrucken lassen. Das hat nichts mit Magie und Gedankenübertragung zu tun, sondern mit Logik. Ich hoffe, die verblüffte Anruferin, mit der das Experiment am Telefon gemacht wurde hat das auch schon gemerkt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone