• von Basti
    • 142 Wörter, ca 1 Minute(n) Lesezeit

    Mit dem Balgen balgen

    Mir ist kürzlich ein Balgen auf den Tisch gekommen und es wurde höchste Zeit, den mal zu testen. Dank M42 passt der auch an die EOS digital (mit entsprechendem Adapter natürlich). vorne drauf hab ich ein Meyer-Optik Görlitz Orestor 2.8⁄135 Objektiv geschraubt, ein trotz des Alters ziemlich gutes Objektiv. Den ganzen Aufbau seht ihr auf dem Foto. Die Ergebnisse können sich auch sehen lassen. Ich könnte das ganze jetzt noch mit meinen gefühlten 10 Zwischenringsätzen M42 verlängern, aber keine Ahnung, ob da noch irgend etwas Brauchbares bei raus kommt.
    • von Basti
    • 172 Wörter, ca 1 Minute(n) Lesezeit

    Neues Objektiv

    Ich hab heute im Markt mit dem großem M ein Objektiv geschossen, das Canon EF 50mm f/1,8 II. Das ist ja nun nicht grade ein High-End Objektiv, bietet für seinen geringen Preis (ca. 100 EUR) aber eine solide Leistung. Und ich kann endlich meine Zwischenringe wieder benutzen. Am EF-S gehen die leider nicht, wegen des modifizierten Bajonettes (ja, es gibt inzwischen welche für EF-S, aber guckt mal auf den Preis…). Und das hab ich dann auch gleich mal probiert und hier das Ergebnis.
    • von Basti
    • 1630 Wörter, ca 8 Minute(n) Lesezeit

    Tessar 2,8/50 Objektiv reparieren

    Ich hab noch eine Exa 1b und eine Praktika L2, beide mit einem 50mm/2,8 Tessar Objektiv von Carl Zeiss Jena. Leider haben diese Objektive das Problem, dass die Lamellen der Blende verharzen, wenn sie eine Zeit lang nicht benutzt werden. Eine Fachwerkstatt kann das wieder reparieren, allerdings kostet das (meist nicht grade wenig) Geld. Die Objektive sind aber sehr einfach gebaut, so dass man diese Reparatur auch selbst vornehmen kann. Hier jetzt die ausführliche Anleitung dazu.