…oder so ähnlich. Alles neu stimmt aber gar nicht, Vieles neu, Manches anders und Einiges beim Alten trifft es viel besser. Das neue Design ist sicher die markanteste Änderung. Ich fand das Alte eigentlich sehr schön, aber dieses Theme wurde seit mehr als 4 Jahren nicht mehr aktiv weiter entwickelt, ein Wunder, dass es überhaupt noch funktionierte. Anpassungen waren jedes mal mit Angstschweiß verbunden. Das neue Design kommt etwas schlichter daher, bietet aber eine Fülle an Möglichkeiten, die ich so noch gar nicht überschauen kann. Davon werde ich in Zukunft sicher noch Gebrauch machen. Elegant, aber nicht zu aufdringlich. Mir gefällt es sehr gut.

Unter der Haube hat sich nicht viel getan, die Blogposts sind noch immer da, einige mussten ob des neuen Aussehens etwas angepasst werden.

Wie geht es weiter? Der größte Teil der Umstellung ist fertig, an der ein oder anderen Stelle wird es sicher noch ein paar Änderungen geben müssen. Bildergalerien gibt es so nicht mehr, nur an den dazu gehörenden Blogposts. Hier bereite ich etwas Neues vor, das braucht aber noch ein paar Tage Arbeit. Inhaltlich wird sich auch etwas ändern. Der Schwerpunkt wird zukünftig klar bei der Fotografie liegen. Andere Themen werden nicht ganz verschwinden, aber nachlassen.

Sollte euch irgend etwas auffallen, das irgend was nicht richtig funktioniert, bin ich für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar, per Mail oder als Kommentar auf diesen Beitrag.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone