20141005_220754_resize Ich nenne sie Monster, meine neue Fototasche, die Tamrac Ultrapro 13. Zugegeben, sie ist wirklich ziemlich groß (39x19x27cm), im Verhältnis zu allem, was ich bisher so an Taschen hatte. Aber sie ist auch so ziemlich die beste Tasche, die ich bisher hatte. Ich bekomme da ohne Probleme meine Kamera mit mehreren Objektiven rein, Blitzgerät, Filter, Akkus, Speicherkarten und und und…. Irgendwie bekomme ich die nicht richtig voll (es ist noch Platz was zu kaufen 😉 ). Und wenns sein muss, passt auch noch ohne Probleme eine zweite Kamera samt Linse mit hinein. Zwar hat sie damit ein ziemliches Gewicht, aber dank des sehr bequemen Schulterpolsters am Riemen ist sie trotzdem noch gut zu tragen. Sie hat diverse kleine, separat verschließbare Taschen für das ganze Geraffel, was man dabei haben muss. Außerdem ein separates Fach für einen Laptop bis 15 Zoll sowie in einer außen befestigen Tasche ein Regencape, das im Regenfall in wenigen Sekunden ausgepackt und über die Tasche gezogen ist. Damit ist die Kamera recht gut geschützt. Auch sehr cool finde ich die kleinen Taschen, in die genau eine CF Karte rein geht. 5DM37421 Da sind rote Stoff“fähnchen“ angebracht, mit denen man sehr gut bereits gefüllte Karte markieren kann. So muss man nicht erst eine leere Karte suchen. Sowas wünsche ich mit auch für Akkus. Leider passen diese nicht in diese kleinen Taschen.

Tamrac hat dazu noch ein System, dass man an der Tasche selbst, sowie am Riemen noch weitere Taschen für Filter, Handy oder ne Trinkflasche anbringen kann, das sog. M.A.S. bzw S.A.S. System. Ich hab keine extra Zubehörtaschen, es passt aber auch eine LED Lenser Lampe dran, als wäre sie dafür gebaut worden.

So, nun will ich hier ja nicht nur loben und werben. Es gibt schon ein paar Punkte, die nicht so perfekt sind. Zum einen ist der Deckel aus sehr dünnem Material, das wirkt etwas „billig“ und wabbelig. Ab und zu ist mal ein Knarren des Riemens an der Tasche zu hören. Ich bin nicht sicher, woher genau das Geräusch kommt. Der Riemen ist nicht lang genug, um ihn diagonal zu tragen, jedenfalls für Personen mit meiner Größe. Für die Akkus habe ich noch nicht die perfekte Tasche gefunden. In den geräumigen Innentaschen fliegen die ziemlich umher und in die kleinen im vorderen Bereich passen sie nicht rein.

Fazit: Perfekt geeignet zum Transport der (umfangreichen) Ausrüstung vom Haus ins Auto und dann vom Auto zum Aufnahmeort. Auch für eine kurze Tour ist sie super. Für eine Wanderung im Gelände ist sie nicht geeignet. Für eine Stadttour weiß ich noch nicht, steht in ein paar Wochen aber an, dann kann ich dazu auch was sagen.

Wo wir dabei wären, ich hatte mit vor ein paar Jahren einen Rucksack gekauft, einen Lowepro Vertex 200AW. Ein sehr schönes Teil, nur leider hab ich den kaum in seiner eigentlichen Funktion benutzt, eher so wie jetzt die Tasche. Deshalb würde ich den gerne abgeben. Er ist benutzt, was man ihm aber kaum ansieht. Sonst vollständig in Ordnung. Lediglich ein kleiner Zusatzriemen fehlt.  Für 80,- EUR inkl. Versand geht er weg. Ist verkauft. Kontaktinfos findet ihr im Impressum, oder schreibt einen Kommentar zu diesem Artikel.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone