kurz vor Grammentin Am 26.04. war es endlich soweit, nachdem wir die Fahrkarten schon über zwei Jahre im Schrank liegen hatten. Obwohl wir den Startplatz noch zwei mal ändern mussten und der Wind für eine Start anfangs deutlich zu heftig war, konnten wir am Abend doch noch starten, nachdem sich der Wind legte. Getragen von 3500 Kubikmetern heißer Luft wehte uns der Wind etwa 31 km in Richtung Westen über Kentzlin, Grammentin am Kummerower See vorbei bis etwas südlich von Teterow, aber das könnt ihr auf dem GPS Track selbst sehen. Nicht nur in der Politik schafft man es also mit heißer Luft ganz nach oben, obwohl 350m Höhe nicht das Maximum sind, jedenfalls beim Ballon. Vielen Dank an das Ballonteam Usadel und die Helfer beim Start.

Nach etwa einer Stunde hatten wir dann eine etwas holprige aber dennoch recht angenehme Landung irgendwo auf einer Wiese. Aber das gehört nun mal dazu.

 

Ich hab natürlich die Kamera mit gehabt, obwohl das Wechseln des Objektive im Korb nicht so einfach ist, wegen des doch recht knapp bemessenen Platzes. Dennoch sind ein paar sehr Interessante Fotos entstanden aus einer eher ungewöhnlichen Perspektive.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone