Heute am 2. August vor genau 24 Jahren wurde die erste E-Mail nach Deutschland versendet und ist auch angekommen. Empfänger war Prof. Werner Zorn von der Universität Karlsruhe (TH) mit der Mailadresse zorn@germany, wobei man fairerweise sagen muss, dass Adressen damals noch etwas anders aussahen. Und wenn wir uns den Header der Mail mal ansehen, dann hat sich in den Jahren eigentlich kaum was geändert. Gute Dinge müssen eben nicht geändert werden. Schade nur, dass E-Mails heute oft mit HTML Inhalten versaut sind. Ich habe mir angewöhnt, HTML Mails ungelesen zu löschen. Die erste Mail überhaupt wurde 1971 versendet, also vor fast 40. Jahren, wer hätte das gedacht. Der Erfinder dieser Technologie Ray Tomlinson hat sich damals sicher nicht träumen lassen, wie viele Mails heute jeden Tag durch das Netz huschen und schon gar nicht, welcher Mist damit gemacht wird. Vielleicht hätte er dann alles wieder verworfen. Zum Glück hat er es nicht getan. In diesem Sinne lasst uns eine Mail versenden, natürlich Text und kein HTML und noch einmal der E-Mail gedenken, die als Mittel der privaten Kommunikation langsam ausstirbt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone