Am letzten Wochenende fand die vierte Demminer Kunstnacht statt. Für mich war es die zweite Kunstnacht, an der ich aktiv teilgenommen habe. Zwischen ca. 18 und 22 Uhr hatten zahlreiche Stationen geöffnet. In diesem Jahr durfte ich den Rathaussaal mit meinen Bildern schmücken. Der Raum ist deutlich besser als das Hanseufer und auch die Besucherzahlen waren besser als die vom letzten Jahr. Dennoch gibt es ein paar Punkte, die man verbessern könnte:

  • Die Kunstnacht ist mehr ein Kunstabend. Ich denke, dass eine Kunstnacht schon bis 0 Uhr laufen sollte und nicht um 22 Uhr die Pforten schließen dürfte. Man kann ja die Eröffnung auch von 16 Uhr etwas später legen.
  • Der Busservice, den es im letzten Jahr gab, wurde wieder eingestellt, eigentlich schade.
  • Das Drumherum kann noch deutlich ausgebaut werden. Auf dem Markt wäre sicher noch das ein oder andere möglich gewesen.

Trotzdem war es interessant und ich hoffe, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu dürfen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone