Mein Problem: Meine Mails liegen in einem IMAP Ordner beim Provider. Nicht das ich meinem Provider nicht traue, aber es ist doch beruhigend eine lokale Kopie zu haben. Natürlich wäre es auch schön, wenn sich Änderungen an der lokalen Kopie auch auf den Accout auswirken. Dazu wäre es auch schön, die Mails offline lesen zu können, ohne das Mailprogramm neu konfigurieren zu müssen. Ach ja und auf Webmail möchte ich natürlich nicht verzichten. Wie das geht nicht? Guckst du http://software.complete.org/offlineimap. IMAP wird mit einem lokalen MailDir synchronisiert. Die erst Synchronisation dauert zwar etwas, jede weitere ist aber eine Sache von wenigen Sekunden. Mit mutt als Mailer arbeitet man einfach auf dem lokalen MaiDir und per cron wird im Hintergrund aktualisiert. Die Konfiguration in der ~/.offlineimaprc ist denkbar einfach:

 [general]
 accounts = myaccount
 [Account myaccount]
 localrepository = Local
 remoterepository = Remote
 [Repository Local]
 type = Maildir
 localfolders = ~/maildir
 [Repository Remote]
 type = IMAP
 remotehost = myhost.com
 remoteuser = myusername
 remotepass = mypassword

Vielen Dank Matthias für den Tipp

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone