Am 18. Juli gab es mal wieder die neuesten Zahlen der Mediaanalyse der Radiosender. Einfach gesagt sind das die Einschaltquoten bei Antenne und Co. Und schon am Morgen bedankte sich die Ostseewelle bei all seinen Hörern dafür, dass sie der erfolgreichste Sender sind. Ich als Hörer habe das so verstanden, dass die Ostseewelle dann wohl die meisten Hörer hat. Soweit noch alles in Ordnung. Nun bin ich jemand, der auch mal umschaltet und umso verwunderter war ich, als ich am Nachmittag von Antenne hören musste, das sie sich dafür bedanken der beliebteste Sender zu seinen. Nun das verwunderte mich dann schon etwas und war Anlass für mich mal an beide Sender eine E-Mail zu schreiben um Licht ins Dunkel zu bringen. Hier die Antworten (Auszug)

Antenne hat zuerst geantwortet:

„[…] in diesem Fall werden beide sicher korrekt gewesen sein, denn ANTENNE hat die meisten Hörer in der Gesamtzielgruppe und die Ostseewelle in der Zielgruppe der 14-49jährigen.[…]“

Ostseewelle lies auch nicht lange auf sich warten

„[…]Kein anderer Sender hat seit viereinhalb Jahren kontinuierlich Hörer gewonnen – inzwischen die Hörerzahlen sogar weit mehr als verdoppelt. Alle anderen Programme haben in den vergangenen Monaten/Jahren kontinuierlich viele Tausend Hörer verloren. Wer ist da erfolgreicher?[…]“

Ein Blick in die originalen Analysedaten zeigt die Ergebnisse. (http://ma.bik-gmbh.de/rms/) Eine Meinung dazu müsst ihr euch selbst machen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone